Naturkosmetik,  Naturprodukte,  Vegan

Naturkosmetik selber machen – DIY Rezepte

Text vorlesen lassen
Getting your Trinity Audio player ready...
Anzeige

Foto von Polina Kovaleva: https://www.pexels.com/de-de/foto/person-gesicht-suche-festhalten-6543582/


Für Frauen, die auf der Suche nach einer gesunden Alternative zu herkömmlicher Kosmetik sind, ist Naturkosmetik eine hervorragende Option. Im Gegensatz zu herkömmlicher Kosmetik enthält Naturkosmetik keine synthetischen Zusatzstoffe, sondern basiert auf rein natürlichen Zutaten. Naturkosmetik selber machen ist nicht nur besser für die Haut ist, sondern auch besser für die Umwelt.

Naturkosmetik selber machen ist eine tolle Möglichkeit, um sicherzustellen, dass man nur die besten Zutaten verwendet. Es ist auch eine Möglichkeit, Geld zu sparen, da selbstgemachte Produkte oft günstiger sind als ihre kommerziellen Gegenstücke. In diesem Artikel werden wir fünf Rezepte für selbstgemachte Naturkosmetik vorstellen und die Vorteile von Naturkosmetik erklären.

Warum Naturkosmetik selber machen?

Naturkosmetik hat viele Vorteile gegenüber herkömmlicher Kosmetik. Hier sind einige der wichtigsten Vorteile:

  1. Naturkosmetik enthält keine synthetischen Zusatzstoffe wie Konservierungsmittel, Farbstoffe oder Duftstoffe. Diese Zusatzstoffe können allergische Reaktionen und Hautirritationen auslösen.
  2. Naturkosmetik ist frei von Chemikalien wie Parabenen, Phthalaten und Natriumlaurylsulfat (SLS), die in vielen herkömmlichen Kosmetikprodukten enthalten sind. Diese Chemikalien können die Hormonproduktion beeinflussen und langfristig zu Gesundheitsproblemen führen.
  3. Naturkosmetik enthält keine Tierversuche. Viele herkömmliche Kosmetikprodukte werden an Tieren getestet, was oft mit Schmerzen und Leiden verbunden ist.
  4. Naturkosmetik ist umweltfreundlich. Herkömmliche Kosmetikprodukte können synthetische Inhaltsstoffe enthalten, die nicht biologisch abbaubar sind und somit die Umwelt belasten.
  5. Naturkosmetik ist oft auch vegan. Viele Naturkosmetikprodukte sind frei von tierischen Produkten, was für Menschen mit veganer Lebensweise von Vorteil ist.

Naturkosmetik selber machen und die Haltbarkeit

Die Herstellung von Naturkosmetikprodukten zu Hause kann eine großartige Möglichkeit sein, um eine individuelle, natürliche Hautpflege- und Beauty-Routine zu kreieren. Allerdings ist es wichtig, sich bewusst zu sein, dass selbstgemachte Naturkosmetik in der Regel eine begrenzte Haltbarkeit hat, da sie keine synthetischen Konservierungsmittel enthält.

Die Haltbarkeit von selbstgemachter Naturkosmetik hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel den verwendeten Zutaten, der Art der Formel, der Art der Verpackung und der Lagerung. Wenn Sie Ihre eigenen Naturkosmetikprodukte herstellen, sollten Sie diese Faktoren berücksichtigen, um sicherzustellen, dass Ihre Produkte frisch und sicher zu verwenden sind.

Hier sind einige Tipps, um die Haltbarkeit Ihrer selbstgemachten Naturkosmetik zu erhöhen. Je frischer und qualitativ hochwertiger die Zutaten sind, desto länger hält Ihre Naturkosmetik. Vermeiden Sie abgelaufene oder verdorbene Zutaten und verwenden Sie stattdessen frische, biologische Produkte.

Fügen Sie natürliche Konservierungsmittel hinzu

Wenn Sie Ihre Naturkosmetikprodukte länger haltbar machen möchten, können Sie natürliche Konservierungsmittel wie Vitamin E oder Grapefruitkernextrakt hinzufügen. Diese können helfen, das Wachstum von Bakterien und Schimmel zu verlangsamen.

Verwenden Sie saubere Werkzeuge und Behälter

Stellen Sie sicher, dass alle Werkzeuge und Behälter, die Sie für die Herstellung und Aufbewahrung Ihrer Naturkosmetikprodukte verwenden, sauber und steril sind. Vermeiden Sie es, Ihre Finger direkt in Cremes oder Lotionen zu tauchen, da dies dazu führen kann, dass Bakterien in das Produkt gelangen.

Lagern Sie Ihre Naturkosmetikprodukte richtig

Die richtige Lagerung ist entscheidend für die Haltbarkeit Ihrer Naturkosmetikprodukte. Bewahren Sie sie an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort auf, um das Risiko von Verderb und Oxidation zu minimieren. Vermeiden Sie auch direkte Sonneneinstrahlung und Feuchtigkeit.

Verwenden Sie Ihre Produkte rechtzeitig

Da selbstgemachte Naturkosmetikprodukte in der Regel keine synthetischen Konservierungsmittel enthalten, sollten Sie sie innerhalb von 2-3 Wochen verwenden. Verwenden Sie nur kleine Mengen und entsorgen Sie Reste, die älter als 3 Wochen sind.

Naturkosmetik selber machen mit fünf Rezepten

Peeling mit Kaffeesatz und Kokosöl

Rezepte Naturkosmetik selber machen mit Kokosöl

Zutaten:

  • 1/4 Tasse Kaffeesatz
  • 1/4 Tasse Kokosöl
  • 1/4 TL Zimt (optional)

Anleitung:

Anzeige
  1. Den Kaffeesatz und das Kokosöl in einer Schüssel vermischen.
  2. Bei Bedarf Zimt hinzufügen und gut vermischen.
  3. Das Peeling auf die feuchte Haut auftragen und sanft einmassieren.
  4. Mit warmem Wasser abspülen und die Haut trocken tupfen.

Gesichtsmaske mit Avocado und Honig

Rezepte Naturkosmetik selber machen mit Honig

Zutaten:

  • 1/2 reife Avocado
  • 2 EL Honig
  • 1 EL Haferflocken

Anleitung:

  1. Die Avocado in einer Schüssel zerdrücken, bis sie eine glatte Paste ergibt.
  2. Honig und Haferflocken hinzufügen und gut vermischen.
  3. Die Maske auf das Gesicht auftragen und 15-20 Minuten einwirken lassen.
  4. Mit warmem Wasser abwaschen und die Haut trocken tupfen.

Lippenbalsam mit Shea-Butter und Bienenwachs

Rezepte Naturkosmetik selber machen mit Bienenwachs

Zutaten:

  • 1 EL Shea-Butter
  • 1 EL Bienenwachs
  • 1 EL Kokosöl
  • 1/2 TL Vanilleextrakt (optional)

Anleitung:

  1. Die Shea-Butter, das Bienenwachs und das Kokosöl in einem hitzebeständigen Behälter mischen und auf niedriger Stufe erhitzen, bis sie vollständig geschmolzen sind.
  2. Bei Bedarf Vanilleextrakt hinzufügen und gut mischen.
  3. Die Mischung in einen kleinen, sauberen Behälter geben und abkühlen lassen.

Haarmaske mit Olivenöl und Honig

Rezepte Naturkosmetik selber machen mit Olivenöl

Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Honig
  • 1 Ei

Anleitung:

  1. Die Zutaten in einer Schüssel vermischen, bis eine glatte Paste entsteht.
  2. Die Maske auf das Haar auftragen und 30 Minuten einwirken lassen.
  3. Mit warmem Wasser abspülen und das Haar wie gewohnt waschen.

Körperbutter mit Kakaobutter und Mandelöl

Zutaten:

  • 1/2 Tasse Kakaobutter
  • 1/4 Tasse Mandelöl
  • 1 TL Vanilleextrakt (optional)

Anleitung:

  1. Die Kakaobutter und das Mandelöl in einen hitzebeständigen Behälter geben und auf niedriger Stufe erhitzen, bis sie vollständig geschmolzen sind.
  2. Bei Bedarf Vanilleextrakt hinzufügen und gut vermischen.
  3. Die Mischung in einen sauberen Behälter geben und im Kühlschrank abkühlen lassen.
  4. Die Körperbutter auf die Haut auftragen und einmassieren.
Anzeige