Vitaminsaft für mehr Eisen

Anzeige

Anzeige/Photo by NordWood Themes on Unsplash


Bio-Aronia-Saft wird durch Kaltpressung der frischen Früchte gewonnen. Durch die Kaltpressung bleibt die reiche biochemische Zusammensetzung im Endprodukt der Frucht erhalten, nämlich Vitamin C, Vitamin P (Bioflavonoide), Enzyme, Eisen usw. Der Vitaminsaft wird nicht aus gefrorenen Früchten oder aus Konzentrat gewonnen, was ihn deutlich von allen anderen auf dem Markt erhältlichen Säften unterscheidet. Dies ist der Grund für seine starke Wirkung auf den menschlichen Körper. Aroniabeeren haben eine stark stimulierende Wirkung auf Heilungsprozesse. Die Frucht ist sehr reich an Anthocyanen und hat eine starke antioxidative, antidiabetische, kardioprotektive, antimikrobielle und antimutagene Wirkung.

Was enthält der Vitaminsaft aus Aronia und Kräutern?

Der Vitaminsaft enthält Kräuterextrakte aus 40 verschiedenen Pflanzen und Kräutern, darunter Bohnenkrautblätter, Kamillenblüten und Spitzwegerichblätter. Der Kräuterextrakt wird von regionalen Erzeugern in einem wochenlangen, manuellen Verfahren hergestellt. Während des Prozesses wird die Mischung täglich sorgfältig umgerührt, so dass die ätherischen Öle aus den Kräutern und Pflanzen bestmöglich extrahiert werden. Das enthaltene Vitamin B12 unterstützt die normale Funktion des Energiestoffwechsels, und Vitamin B6 hilft dem Körper bei der Bildung roter Blutkörperchen. Wichtige Spurenelemente wie Folsäure, Magnesium und Selen unterstützen den Stoffwechsel, stärken das Immunsystem und tragen zur Nagel- und Knochengesundheit bei.

Aronia – das stärkste Antioxidans

Aronia ist eine dieser kleinen Früchte, die voller Mineralien, Vitamine, Nährstoffe und sekundärer Pflanzenstoffe sind. Die Mitte des 18. Jahrhunderts nach Europa eingeführte Pflanze ist sehr widerstandsfähig gegen Schädlinge und kalte Temperaturen. Die einzigen Bedingungen, die sie braucht, sind Feuchtigkeit und Sonnenlicht. Diese unscheinbare, aber wunderschöne und sehr gesunde Pflanze enthält reichlich Molybdän, Jod und Mangan.

Unterscheidungsmerkmale von Aroniabeeren

Die Frucht ist dunkelviolett oder schwarz gefärbt und kann im Ganzen verzehrt werden. Entweder in Marmeladen oder in Smoothies. Sie schmecken etwas säuerlich, aber wenn Sie Beeren mögen, werden Sie wahrscheinlich auch Aroniabeeren mögen. Wenn Sie rohe (unverarbeitete) Aroniabeeren probieren, werden Sie eine Adstringenz oder Trockenheit im Mund spüren. Dies ist auf die Gerbstoffe zurückzuführen. Der säuerliche Geschmack ist vor allem im vorderen und mittleren Bereich der Zunge zu spüren. Aroniasaft ist am besten, wenn er durch Kaltpressung der frischen Früchte gewonnen wird. Dann bleibt die reiche biochemische Zusammensetzung – Vitamin C, Vitamin P (Bioflavonoide) sowie Enzyme – am besten erhalten.

Superfood Aronia

Die Aronia selbst kann in die Kategorie „Superfood“ eingeordnet werden, denn sie enthält überdurchschnittlich viele der wichtigsten Vitamine. Interessanterweise kann sie auch als Aroniapulver verzehrt werden. Die Frucht ist ein absoluter Rekordhalter im Bioflavonoidgehalt. Die gesundheitsfördernden Wirkungen der Bioflavonoide auf den Organismus beruhen auf der signifikanten Verstärkung der Wirkung von Vitamin C im Organismus. Zusammen mit Vitamin C halten Bioflavonoide jedes Bindegewebe gesund, indem sie den Abbau von Kollagen hemmen und die Neubildung von Kollagen anregen. Darüber hinaus regen sie die Regeneration von Knochengewebe und Muskelmasse an und erhöhen die Elastizität und Festigkeit der Blutgefäße.

Aronia – das stärkste Antioxidans

Die im Aronia-Vitaminsaft und in den Kräutern enthaltenen Bioflavonoide tragen zur Bekämpfung des schlechten Cholesterins bei, indem sie dessen Spiegel im Blut senken, seine Fähigkeit zur Bildung von Arterienablagerungen verringern und die Bildung von Blutgerinnseln in den Blutgefäßen verhindern. Ihre starke antioxidative Wirkung äußert sich vor allem darin, dass sie freie Radikale binden, sie abbauen und aus dem Körper entfernen.

Bioflavonoide zeichnen sich auch durch ausgeprägte antivirale, antiallergische, entzündungshemmende und antikarzinogene Eigenschaften aus. All diese Stoffe können Sie über den Vitaminsaft der Aronia einnehmen. Wenn man zu all diesen Eigenschaften noch die Tatsache hinzufügt, dass die Bioflavonoide Schwermetalle, die auf verschiedene Weise in den Körper gelangen, erfolgreich neutralisieren und aus dem Körper ausscheiden, und dass sie unglaublich schnell vom Körper aufgenommen werden, was sie für aktive Sportler geeignet macht, versteht man, warum die Aronia den Ruf des „stärksten Antioxidans“ der Natur erlangt hat.

Anzeige